Ostsee Insel Rügen Müritz-Nationalpark Nordsee Thüringer Wald Steinheid Rerik Rerik Kühlungsborn Baabe Alt Reddevitz Zarfzow Dambeck Oberhof Burhave Schillig

Ihr Weg zur Kur

Ihr Weg zur Kur


Beratung: der erste Schritt in Richtung Kur

Bei uns beginnt eine Kur oft lange vor der Ankunft unserer Gäste. Die Beantragung von Vorsorgemaßnahmen ist zum Teil kompliziert. Deshalb helfen, beraten und vermitteln wir gern. Rufen Sie uns einfach an.

Der Kurantrag

Zur Beantragung der Kur benötigen Sie ein ärztliches Attest. Dieses bekommen Sie in einer der 1500 Beratungs- und Vermittlungsstellen des Deutschen Müttergenesungswerkes, der Krankenkassen oder bei den Beratungsstellen der AWO Thüringen.
Empfehlenswert ist es auch, einen Sozialbericht mit einzureichen.

Die Unterlagen geben Sie an Ihre Krankenkasse weiter.

Mit dem Kind zur Kur

Falls die Kinder kurbedürftig sind, brauchen sie ein Attest vom Kinderarzt. Dieses ergänzen Sie durch Gutachten oder Berichte von Beratungsstellen, Fachärzten oder Psychologen.

Kinder ohne Erkrankung können ihre Mutter begleiten, wenn eine Trennung von der Mutter nicht zumutbar oder eine anderweitige Unterbringung nicht möglich ist.